Astronomische Arbeitsgemeinschaft Mainz e. V.
  • Ihr Blick von Rheinhessen ins All

    Beobachtungen in der Sternwarte

    Wir bieten im zweiwöchentlichen Rhythmus kostenfreie öffentliche Beobachtungen in unserer Sternwarte an. Besuchergruppen und Schulklassen können Sondertermine anfragen.

    Zu den Terminen »

  • Wichtige Infos zu unserem Verein auf einen Blick.

    In unserem Infoflyer

    Erhältlich im Naturhistorischen Museum, bei unseren
    Veranstaltungen, oder unter untenstehendem Link.

    Hier zur Voransicht und zum Selberdrucken »

  • Unsere Vortragsreihe im Naturhistorischen Museum Mainz

    Astronomie am Sonntag

    Informieren Sie sich bei unseren Vorträgen über aktuelle Themen der Astronomie und bilden Sie
    sich weiter. Astronomie-Anfänger wie auch Fortgeschrittene sind herzlich willkommen.

    Zu den Vortragsterminen »

  • Behalten Sie Astronomie im Fokus, mit unserem

    Astro-Newsletter

    Unser Newsletter ist für Sie kostenlos und informiert Sie ca. einmal im Monat per Mail über Aktuelles
    aus der Astronomie in Mainz und Umgebung.

    Informieren und Abonnieren »

Willkommen bei der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft Mainz e. V.

Wir sind der Verein für Astronomieinteressierte in Mainz und Umgebung.
Sie finden uns auch bei Facebook und Twitter.


Neuigkeiten

Astronomische Arbeitsgemeinschaft Mainz e. V. hat Felix Heisig - Photo'nen'grafies Video geteilt.

18.06.2018 - 22:34 Uhr

Felix Heisig - Photo'nen'grafie

Klasse!

Hier weiterlesen »


Entdecken Sie unsere neue Aufnahme des großen Orionnebels (M42/43) und Running Man (NGC 1977), aufgenommen mit einer Olympus E-M1 und einem Canon-Teleobjektiv.

18.06.2018 - 08:00 Uhr

AAG Mainz e. V.: M41-M50

M44 ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Krebs (Cancer). Er ist unter den Namen "Praesepe" (lat. f. Krippe) oder "Beehive cluster" (engl. f. Bienenstock) bekannt. Er ist mit bloßem Auge...

Hier weiterlesen auf: astronomie-mainz.de »


Mare Crisium bei vier Tage altem Mond: Schauen Sie sich unsere neuste Mondaufnahme vom 20. April 2018 an. Sie zeigt ein Meer mit ca. 570 km Ausdehnung.

16.06.2018 - 21:30 Uhr

AAG Mainz e. V.: Mond

Die Apenninen sind das größte Gebirge auf dem Mond. Sie werden im Norden durch die Montes Caucasus und im Süden durch den Krater Eratosthenes begrenzt.Rima Hadley im nördlichen Teil der...

Hier weiterlesen auf: astronomie-mainz.de »